Posts

Es werden Posts vom 2019 angezeigt.

Rollenspielvölker in der Klischee-Falle

Meine Ausgabe von Roll Inclusive ist endlich eingetroffen, Zeit über einen Artikel zu reden. Interessanterweise scheint das Thema (welches mich auch schon vor Erscheinen des Buches umtreibt) gerade auch die Blogger- und Forenlandschaft zu beschäftigen.
Es geht um die Darstellung von Fantasy-Völkern und die Replizierung von bestimmten Klischees, welche aus der kolonialistischen und imperialistischen Ecke kommen. Im speziellen geht es z.B. darum, ob die Orkgesellschaft wirklich als durch und durch böse und unrettbar böse dargestellt werden sollte, ohne die Möglichkeit dass es vielleicht einen Grund gibt, warum diese gerade als Gegner der „Helden“ auftreten.
Dabei wird oft auf Genre-Vorbilder (primär Tolkien) rekurriert und es wird gesagt, dass man gerne diese Art von eskapistischer Fantasy bespielen möchte und sich nicht damit aufhalten möchte, ob die Orks wirklich böse genug sind, um den Tod zu verdienen. Diese Argumentation hat einen Fehler: sie verlangt eine explizite Definition, wo…