Dreifaltige Rollenspiel-Lektüre

Drei Falten mit einem Rollenspielerkopf dahinter, ergibt einen nachdenklichen, amüsanten und relativ bodenständigen Blick auf das was war, ist und möglicherweise in der Szene los sein wird.

Freitag, November 08, 2013

[A character a day...] Bewaffneter (Harnmaster)

Und weiter geht es mit der Charakterparade, diesmal mit einem Klopper von traurigem Hintergrund.

Bewaffneter
Geburtstag (Sternzeichen): 13. Navek (Masara)
Geburtsort: Region Hyen (Rethem)
Familie (Clanstatus): Leibeigene (Entfernte Verwandte)
Geburtsrang (Beliebtheit): 10. von 12 Kindern (Ausgestoßen)
Aussehen
Körpergröße: 74"/72"
Statur: Schwer/Durchschnitt
Gewicht: 199 Pf./171 Pf.
Teint: Hell, Haarfarbe: Schwarz, Augenfarbe: Grün
ATT 6 (Unscheinbar)
PHYSIS
STÄ 13/12, AUS 9, GES 11/12, BEW 9/10, FLI 13/11
SEH 7, GEH 12, GER 3/4, TST 10, STI 11
Krankengeschichte: Narben/Linkshänder
PSYCHE
INT 8, AUR 9/11, WIL 8, MOR 11 (Gesetzestreu)
Gottheit(en): Agrik 8, Larani 17
Psychoprofil: keine Merkmale
Fertigkeiten
Körperlich:
Klettern [11] 55%, Schleichen [9/10] 36%/40%, Springen [12/11] 48%/44%, Werfen [10] 40%
Kommunikation:
Beredsamkeit [9] 27%, Gesang [13] 39%, Intrigen [9] 27%, Rhetorik [9] 27%, Ritual [7] 7%, Wahrnehmung [8] 40%
Kampf:
Unbewaffnet [11/12] 44%/48%, Breitschwert [13/12] 39%/36%, Kampfaxt [13/12] 39%/36%, Kurzbogen [10] 30%, Rundschild [12] 48%, Speer [12] 48%
Sprachen/Schriften:
Harnisch [8] 58%
Wissen/Handwerk:
Landwirtschaft [10] 20%, Wetterkunde [7] 14%, Nahrungssuche [6] 24%, Überleben [11] 33%, Heraldik [9] 18%, Heilkunde [10] 10%
Hintergrund
Aufgewachsen im Dorf Loruth, der südlichsten Besiedlung des rethemischen Provinz Hyen. Seit dem Ende von Ezars Krieg (vor etwa 20 Jahren) sind Hyen und die umliegenden Dörfer die einzigen verbliebenen Besitzungen der agrikanischen Gesellschaft des Kupferhakens. Dieser Kriegerorden der Kirche Agriks presst das Volk gnadenlos aus, um seine große Mitgliederzahl und seine häufigen Kämpfe mit der Kirche Laranis zu finanzieren. Neben der üblichen Feldarbeit müssen einige Leibeigene zudem ihren Frondienst dahingehend ableisten, dass sie den agrikanischen Kriegern als "Übungsgegner" dienen, ein Unterfangen bei dem die betroffenen Leibeigenen nicht selten getötet oder schwer verstümmelt werden. Du selbst hast, da deine Eltern fanatische Agrik-Anhänger sind und es als ihre religiöse Pflicht betrachten, ihre Kinder der Priesterschaft zuzuführen, einige deiner älteren Geschwister auf diese Weise verloren. Als es an dir war, dieses "Opfer für deinen Glauben" zu erbringen, liefst du davon und flüchtetest über die Grenze des benachbarten Königreichs Kanday, wo du Kirchenasyl in einer Laraniabtei suchtest. Deinen Häschern auf diese Weise entkommen, erklärtest du dich zum Wehrdienst für die Kirche Laranis bereit und erlangtest so deine Freiheit. Auch wenn du die Gelegenheit begrüßtest, dir militärische Fertigkeiten anzueignen, welche es dir erlauben würden den verhassten Kupferhaken-Kriegern auf Augenhöhe entgegenzutreten, so hattest du doch während der Scharmützel an der Grenze ein paar zu knappe Begegnungen mit Morgath. Daher hast du dich, als das Ende deiner Dienstzeit näher kam, dazu entschieden dich für keine weitere Dienstzeit in der laranischen Grenzgarnision zu verpflichten, sondern erst einmal nach Süden zu reisen - vielleicht gibt es dort ein paar Anwendungen für deine Talente, welche dich nicht ständig in Todesgefahr bringen.

Ausrüstung: Kampfaxt (Q10), Rundschild (Q11), Minderwertige Lederrüstung (Haube, Wams, Hemd, Beinlinge, Wadenstiefel), Minderwertiges Wams und Hose (Leinen), Minderwertige Handschuhe (Wolle), Minderwertiger Umhang(Leinen), 60p

Labels: , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite