Posts

Es werden Posts vom August, 2013 angezeigt.

[Rezension] Kick-Ass 2: Plastik-Superhelden und Tomatensauce

Es ist soweit, seit einer Weile ist der nächste Teil der Kick-Ass-Reihe im Kino. Der zugehörige Comic (eigentlich basiert der Film auf zwei Comics: "Kick-Ass 2" und "Hit-Girl") erschien schon bald nach dem Kinodebüt des ersten Teils, mit dem expliziten Ziel verfilmt zu werden. Autor dieses kalkuliert durchgehypeten Franchises ist Mark Millar, Autor von ganz ordentlichen (aber auch nicht wirklich großartigen) Superheldencomics - in letzter Zeit fällt er allerdings weniger durch seine Comics auf, als vielmehr durch seine Verbaldurchfälle in der Öffentlichkeit (welche beinahe schon Frank-Miller-esque anmuten). Nachdem das aus dem Weg ist, jetzt zum Film an sich: Der erste Teil war nett, die Idee eines Superhelden der ein ziemlicher Versager war nicht originell (und in diversen Origins und dem Film "Super" besser umgesetzt), aber zumindest hatte man den Mut eine künstlerische Vision durchzuziehen (ich schaue dich an, "Wanted"). Leider verhedderte s…