Dreifaltige Rollenspiel-Lektüre

Drei Falten mit einem Rollenspielerkopf dahinter, ergibt einen nachdenklichen, amüsanten und relativ bodenständigen Blick auf das was war, ist und möglicherweise in der Szene los sein wird.

Mittwoch, März 14, 2012

John Carter... gesehen und für gut befunden

Habe den Film gesehen und war angenehm überrascht. Hatte keine besonders hohen Erwartungen und ein filmisches Meisterwerk ist er sicherlich nicht, wohl aber ein solides Stück Unterhaltungskultur, durchaus zu vergleichen mit einem beliebigen Teil der Original-Trilogie von Star Wars (OK, vielleicht nicht mit Imperium, aber mit Neue Hoffnung und Rückkehr der Jedi auf jeden Fall ;) ).

Die Landschaftsaufnahmen sind gut umgesetzt, das CGI bei den grünen Marsianern nicht zu penetrant (gute Leute - wie Willem Dafoe - beim Image-Capturing) und die Story hat tatsächlich noch ein paar Überraschungen zu bieten. Besagte Überraschungen beschränken sich zwar auf Kleinigkeiten, die groben Züge der Erzählung sind vorhersehbar, aber immerhin...

Richtig gut sind in dem Film aber Matai Shang (Mark Strong), Tardos Mors (Ciarán Hinds - ja, seit Tinker Tailor Soldier Spy bin ich ein Fanboy von ihm) und Dejah Toris (Lynn Collins), welche den Film praktisch allein tragen könnten. Gerade die letztere Figur ist eine willkommene Abwechslung zu den üblichen, eindimensionalen Nebenrollen, welche bis auf einen bestimmten Schtick nur Bimbo-Anhängsel des Helden sind (Kismet/Noomi Rapace im neuen Holmes war so ein Fall...).

Dejah Toris ist anders. Sie ist Politikerin, Wissenschaftlerin und Kriegerin in Personalunion und sie setzt diese Fähigkeiten auch gezielt und sinnvoll ein - sie nimmt sich nicht zurück, damit der Hauptcharakter mehr Spotlight bekommt (zwar muss Carter ihr trotzdem mehr als einmal das Leben retten, aber das geschieht ohne dass sie dabei inkompetent oder emotional instabil wirkt). So muss das sein.

Bleibt die Frage: mit welchem System kann man einen solchen Charakter am Besten umsetzen? Also einen Charakter, der eigentlich alle "Rollen" die normalerweise auf mehrere Charaktere in der Gruppe verteilt sind in sich vereint und in denen auch noch ordentlich was reißen kann? Mein erster Gedanke geht in Richtung Marvel Heroic, aber es gibt sicher noch mehr Möglichkeiten.

Labels: , ,

2 Kommentare:

Anonymous Drak meinte...

Ich hätte damit in 1w6 kein Problem. Nur wäre das Powerlevel halt recht hoch - und entsprechend bräuchten die anderen Chars Fähigkeiten, die so nicht zugänglich sind.

Einziges Problem: Zu viel in einem Char zu vereinen kann zu Rampenlicht-Monopolen führen. Zumindest große Gruppen könnten damit Probleme haben, weil keine Nischen für andere bleiben.

Was ist es, wofür die anderen Chars gebraucht werden?

Eine Möglichkeit dazu ist, dass sie noch anderes zu tun haben :)

Wie funktioniert es im Film, dass der Hauptcharakter trotzdem noch Rampenlicht hat?

März 15, 2012 1:03 nachm.  
Blogger alexandro meinte...

War vielleicht nicht ganz deutlich: ich suche speziell Systeme die breite Kompetenz von Charakteren OHNE Rampenlicht-Monopole zulassen.

Wenn ich so darüber nachdenke:
Im Film funktioniert das so, dass Dejah auf der "globalen" Ebene Erfolg hat (z.B. politische Allianzen schmiedet, die feindliche Armee stoppt, neue wissenschaftliche Erkenntnisse entdeckt...), während John konkrete Probleme im "hier & jetzt" anpackt (den König der Thraks tötet, sich mit dem BBEG duelliert, den Eingang zum verbotenen Tempel findet...).

Insofern haben beide Einfluss auf den Ausgang der Sache: Dejah etwas mehr, dafür nicht sofort und auch nicht ohne Zugeständnisse (ihre Einwilligung zur Heirat mit dem BBEG); John triumphiert für den *Moment* überragend, wird dafür aber gleich in der nächsten Szene mit einem neuen Problem konfrontiert (keine "Langzeitwirkung" des Erfolges).

Ich hoffe das war so verständlich, evtll. schreibe ich nochmal was dazu, denn das Thema (Gradierung von Erfolg) scheint mir ziemlich viel Potential zu haben.

März 20, 2012 5:25 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite