Posts

Es werden Posts vom Juni, 2011 angezeigt.

Detektivabenteuer III: Finger weg von Krimis

…was die Abenteuervorbereitung angeht.

Abend.
Vor kurzem ist mir ein kleiner Nachtrag zu meinem Artikel über Detektivabenteuer eingefallen, teilweise inspiriert durch einige Artikel über Abenteueraufhänger aus anderen Medien.

Der Gedanke liegt nahe, sich auch bei Detektivabenteuern dort zu bedienen, wo die guten Ideen herkommen und sich von hochbezahlten, erfolgreichen Krimiautoren zumindest einen Teil der Arbeit abnehmen zu lassen. Auf diese Weise kann man sich Täter, Motivationen, Tathergänge und sogar Hinweise ausborgen und sie in das Abenteuer übernehmen.

In der Regel ist das keine gute Idee.
Zunächst muss man berücksichtigen, dass bei Kriminalgeschichten die verschiedenen Elemente des Falls nahezu untrennbar zusammengehören. Der Täter aus Krimi A passt oft nicht zum Tathergang aus Krimi B und damit werden ein Großteil der Hinweise, Ermittlungswege und Schlussfolgerungen obsolet. Daher muss man, wenn man sich denn aus diesen Quellen bedient, in der Regel das gesamte Paket übernehmen, d…