Dreifaltige Rollenspiel-Lektüre

Drei Falten mit einem Rollenspielerkopf dahinter, ergibt einen nachdenklichen, amüsanten und relativ bodenständigen Blick auf das was war, ist und möglicherweise in der Szene los sein wird.

Donnerstag, Juni 17, 2010

Requiem: Vampire Vice - San Francisco

Trotz einiger Terminschwierigkeiten (die zum Zeitpunkt dieses Posts aufgelöst sind) ging es mit großen Schritten voran in der Chronik. Hier verkürzt die wichtigsten Ereignisse der nächsten Sessions:

Session 6: "From Her to Eternity" (Chris/Francis)
- Francis forscht in der Bibliothek über die vom Serienkiller verwendete Mythologie nach und entdeckt Informationen über eine okkult angehauchte anarchistische Zelle im viktorianischen England, welche eben diese benutzte (diese Infos sind selbstverständlich veraltet, aber zumindest ein Ansatzpunkt)
- Chris trifft sich mit dem Prediger und möchte sich mit dessen „Vorgesetzten“ unterhalten. Verlässt die Stadt in Richtung L.A. und trifft sich (in einem alten Kloster) mit Amanacer, einer Ahnin der Lancea Sancta. Erfährt einiges über deren Mythologie, Organisation (Schläfer in SanFran) und dass sie vorhaben notfalls die „sündige Stadt“ den Erdboden gleich zu machen, um den Weltuntergang zu verhindern. Er schafft es mit Müh und Not eine Zwangsrekrutierung in die LC abzuwenden und fährt wieder zurück nach San Francisco (auf dem Rückweg wird er von einer vampirischen Motoradgang belästigt, schafft es aber – wie üblich – sich rauszureden)
-Francis forscht über mögliches Vermächtnis der viktorianischen Anarchisten in San Francisco nach und stößt auf Spur von Kevin. Macht außerdem Bekanntschaft von Mr. Snow, einem „unabhängigen Berater“ (Orakel) für verschiedene Bünde (und pisst diesen so richtig an).
OT-Notizen: Es gab einige WTF?-Momente, als die Ahnin es (dank massiven Würfelpechs auf meiner Seite) nicht schaffte Chris in ihren Bann zu ziehen, er aber dafür (wieder dank Pech auf meiner und Glück auf seiner Seite) ihr selber einige Infos entlocken konnte.

Session 7: "Teenage Wildlife" (Chris /Jeffrey/Kevin)
- Chris liefert Infos über Prediger beim Alten Mann ab und bekommt eine Mitgliedschaft bei den Carthianern in Aussicht gestellt. Außerdem erhält er Hinweise, dass Mr. Snow eine Art von Absprache mit dem Anführer von Belials Brut hat.
-Jeffrey macht erste Erfahrungen mit selbstständigen Jagen
-Konsolidierung: die Gang trifft sich, um Infos auszutauschen und weiteres Vorgehen zu planen (versuchen zunächst an Mr. Snow ranzukommen, allerdings wird dieser auf ihre Versuche aufmerksam).
OT-Notizen: Der Spieler von Chris spielt während der Planungsphase eine „Trickserkarte“, welche ihm einen Hinweis auf das Geschehen gibt. Er will wissen, ob Belials Brut für die Morde verantwortlich ist, was ich verneine.

Session 8: "Working Class Heroes" (Chris/Francis/Jeffrey)
-Francis wird von Vampirjäger-Gang entführt (er war so leichtsinnig wieder in seine alte Zuflucht zurückzukehren, obwohl sie wussten, dass er dort übertagt)und nach Aufenthaltsort des entführten Gangers befragt. Francis widersteht der Befragung, ein Mitglied eskaliert zur Folter, aber Francis bleibt hart. Schließlich wird er von Vatan (der Kontakte zur Gang hat) gerettet.
-Chris wird Mitglied bei den Carthianern und macht einige neue Bekanntschaften.
-Chris und Jeffrey klappern einige Polizeistationen ab, um Infos über die gefundenen Leichen zu erhalten (geben sich als FBI-Agenten aus, was dank Chris‘ besonderer Überredungskunst auch funktioniert – zumindest für eine Weile).
-Info von Razor, dass es weitere Morde gegeben hat (diesmal Massenmord und bei Tag, was einen vampirischen Täter ausschließt)
-Subplot: Einer der Polizisten (Lt. Clark Wagner) ist der neue Freund von Laura. Chris bereitet eine Schmierkampagne vor, um dessen Ruf zu zerstören (in der Hoffnung dass Laura ihn dann verlässt).



Next week on: Session 9: "Crystal Japan"
Stay tuned.

Labels: , , , ,

2 Kommentare:

Anonymous Norbert meinte...

Hi Alexandro,

ich hab mir vor kurzem VtM (2. Auflage) gekauft. Gefällt mir sehr gut. Reicht das Buch, um eine Kampagne zu starten? Oder empfiehlst du andere, die gewissermaßen *unbedingt* notwendig sind?

Viele Grüße,
Norbert

Januar 06, 2011 1:46 nachm.  
Blogger alexandro meinte...

Für 2.Edition gibt es nicht viele gute Bücher (lass bloß die Finger vom Players Guide oder den Sabbatbüchern, ganz zu schweigen von "Dunkle Machenschaften der Schwarzen Hand").

Gut sind:
- Ghouls: Fatal Addiction
- Hunters Hunted, Inquisition und Project Twillight (menschliche Gegner interessant präsentiert)
- Wiener Blut oder Chicago bei Nacht (als Beispiel für eine gut designte Stadt)
- "State of Grace" und "Sins of the Blood" (für 3. Edition, aber hauptsächlich Hintergrund, daher auch für die 2. nützlich)
-gute Abenteuer:
Giovanni Chroniken 4 (trotz der Nummierung eine von Teil 1-3 unabhänge Kampagne)
Ein Hauch von Gehenna (in Mephisto 11-16 oder bei Casus Belli)
"Blood Bond" oder "Ashes to Ashes" (Einzelabenteuer)

Januar 06, 2011 3:05 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite