Dreifaltige Rollenspiel-Lektüre

Drei Falten mit einem Rollenspielerkopf dahinter, ergibt einen nachdenklichen, amüsanten und relativ bodenständigen Blick auf das was war, ist und möglicherweise in der Szene los sein wird.

Mittwoch, August 08, 2007

Bitte jeder nur ein Kreuz…

Für alle, welche es noch nicht woanders gelesen haben: die Wahlen für die Juroren der ENnies stehen vor der Tür. Stimmt fleißig ab, ihr entscheidet.

Das war’s schon.


Wen es interessiert: hier meine persönliche Einschätzung der Kandidaten.

Die Favoriten (Höchtwertungen)
Zachary Houghton (solide & ergebnisorientiert; weder Fanboy, noch verkalkter Old-Ruler- jemand der in der Lage ist ein gutes Produkt zu erkennen)
Chris Gath (Settingorientiert- guter Gegenpol zu Zachery’s Regelorientierung; erkennt und schätzt den besten Rollenspielhintergrund trotz mangelhaftem System und unterdurchschnittlicher Aufmachung)
David Temporado (enger Fokus an Spielen, aber offen für Neues, OOP Material ist gut, Fan-Awards allerdings aufgrund von rpgsite und rpgnet –Cliquenbildung abzulehnen- im Süportierungskrieg würden die guten Systeme wohl auf der Strecke bleiben- die Idee ist gut und edel, aber (leider :()praxisfern)

Das Mittelfeld (auf die kann man die „Trostpreise“ verteilen, wenn man Lust hat)
Kevin Kulp (gute Ansichten, allerdings etwas stark layoutfixiert)
Graham Johnson (Solide, aber unerfahren)
Elizabeth Bauman (fast alle pro-Gründe von Chris Gath- brauchen wir zwei Juroren mit derselben Einstellung?)
Gertie Barden (pro: sehr kritisch gegenüber Layout; con: wenig SL/Review-Erfahrung)
Wenn ich mich zwischen diesen Kandidaten entscheiden müsste, so würde ich Gerti den Vorzug vor Kulp geben (wenig Erfahrung= besser als Layoutjunkie).
Letztlich denke ich nicht, dass irgendeiner dieser vier das RSP sonderlich befördert, aber schaden würden sie IMO auch nicht).

Die Giftliste (wenn ich mir die als Juror vorstelle, muss ich kotzen)
Jeff Ranger (persönliche Vorlieben vor Zielorientierung in der Bewertung- nein Danke!)
Jeramy Ware (leicht erwinistische Züge IMO, was seine Ansichten und Vorlieben angeht)
Andrew Morris (Playtester für Brave New World- muss ich noch mehr sagen? Es kann sein, dass er AEG damals von den Unregeln abgeraten hat, aber lieber kein Risiko eingehen. Sorry, Andy. Verwechselt außerdem System mit Stimmung, daher nicht argumentationsfähig.)

1 Kommentare:

Anonymous Skyrock meinte...

Erschreckend wie nah das an meiner Bewertung ist. Nur Chris Gath habe ich nach hinten verschoben, aber da weiß ich nicht mehr welcher Faux-pas im Q&A mich dazu bewogen hat.

Entweder denken große Geister gleich, oder die Masse der Bewerber ist dieses mal dermaßen unwählbar dass es als cliquenloser Intarnednutzer leicht fällt seine Entscheidung zu treffen. Ich tippe auf letzteres.

August 08, 2007 5:20 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite